Blues, Rock & Boogie Keyboard M.-H. Galpérin
    Blues, Rock & Boogie Keyboard      M.-H. Galpérin    

"It's Only Blues"

    - Piano Solo -

 

 

LP, 2018, mehr unter Ziff. 5.

1.  I Wake You Up, CD

"Boogie Junction" Die Besetzung 1990 war Teil der schon damals agilen Mannheimer Musikszene. Die Band schlug mit dem Projekt "I Wake You up"  - ein Mix aus Jazz und verschiedenen populären Stilen - sehr gut ein. Sogar "World Of Music" besprach die Produktion in seinem Musikmagazin sehr positiv. Dieser musikalische Ausflug sollte für MHG aber einzigartig bleiben. Fast alle Musiker haben anschließend beachtliche Karrieren gemacht.

 

"Boogie Junction" The musicians in 1990 were part of the then agile music scene in the town of Mannheim near Heidelberg. The band performed very well with the project "I Wake You up" - a mix of jazz and various popular styles. Even "World Of Music" wrote about the production in his music magazine very positively. But this musical excursion should remain unique to MHG. Almost all musicians have made a remarkable career afterwards.

 

The Band: Achim Degen (voc), Marc Galpérin (keyboard, p), Michael Gröbert (git), Siggi Karcher (harp), Andreas Pilder (dr), Rainer Tatsch (b). Als Gäste: Jo Schumacher (p), Gunnar Sommer (sax), Benjamin Wittiber (vib)

 

 

2.  Six Hands Chaser, LP / CD

1991 trafen sich die Pianisten Christoph Rois, Jo Schumacher und MHG in der Bösendorfer Fabrik in Wien, um im hauseigenen Studio auf zwei Bösendorfer Imperial Flügeln eine Platte aufzunehmen.  Nein, es ist keine übliche Scheibe dieses Genres geworden. Vielmehr verschmelzen in dieser Session individuelle Stile zu einem einzigen musikalischen Dialog. Es entstanden aus dem Nichts unerwartete melodische Figuren; diese Momente, welche auf einer Bühne nicht reproduzierbar sind. Zeugnisse sind nur in Form dieser Aufnahmen geblieben; verfeinert durch den wunderbaren Tonmeister Gerhard Wesely.

 

In 1991, the pianists Christoph Rois, Jo Schumacher and MHG met in the Bösendorfer factory in Vienna to record an LP/CD in the in-house studio on two Bösendorfer Imperial grand pianos. No, it has not become a common disc of this genre. Rather, individual styles merge into a single musical dialogue in this session. Out of nowhere, unexpected melodic figures emerged; these moments, which are not reproducible on stage. Testimonies have remained only in the form of these recordings; refined by the wonderful sound engineer Gerhard Wesely.

 

 

3.  Boogie Woogie Thunderstorm, CD

Ulli Kron und MHG sind seit vielen Jahren gemeinsam aufgetreten. Klar, dass sich das positiv auf die Live-Aufnahmen des Piano-Duos aus dem bekannten Farmhouse-Jazz-Club in Harsewinkel  1992 auswirkt. Nach ein paar Stücken war die aufgebaute Technik vergessen und die Session ging ab. Dafür gab es immerhin eine Nominierung für den "Deutschen Schallplattenpreis".

 

Ulli Kron and MHG have performed together for many years. Obviously that has had a positive effect on the live recordings of the piano duo from the well-known Farmhouse Jazz Club in Harsewinkel, Germany, in 1992. After a few pieces the built-up technique was forgotten and the session boosted. Therefore came at least a nomination for the "German Record Award".

 

4.  Northbound Piano, CD

Ein aufwändiges Projekt aus dem Jahre 2007. Sage und spiele 12 namhafte Gastmusiker plus MHG. Darunter Pianisten, Drummer, Sänger, Gitarrist, Bassist und Harpist. Darauf noch einmal zu hören: der Begründer der deutschen Blues-n-Boogie-Piano-Tradition Leopold Eustachius Christoph "Leo" von Knobelsdorff (1932 - 2013). Farewell Leo - wir sehen uns wieder...

 

An elaborate project in 2007. 12 well-known guest musicians plus MHG are playing on this very CD. Including pianist, drummer, singer, guitarist, bassist and harpist. To hear again: the founder of the German blues-n-boogie-piano tradition Leopold Eustachius Christoph "Leo" von Knobelsdorff (1932 - 2013). Farewell Leo - see you again ...

 

All Guest Musicians: Leopold "Leo" v. Knobelsdorff (p), Ali Claudi (g), Thomas Aufermann (voc), Ulli Kron (p), Paul G. Ulrich (b), Jo Schumacher (p), Christoph Rois (p), Jörg Hegemann (p), Günther Henzel (p), Peter Blomeyer (p), Kalle Hoffmeister (dr), Helmar Weck (dr)

5.  It's Only Blues, LP  2018

"It's Only Blues" (von Marc Galpérin)

 

Boogie Woogie und sein langsamer Freund Blues heißt die einzige "Spiel-Art", die sich speziell für das Solo-Klavier entwickelt hat. Dazu starke Gefühle: der Blues mit seinen Geschichten von menschlichen Enttäuschungen und der Boogie von seiner unbändigen Lebensfreude. 

"The Art", in dem das Instrument und sein Partner, der Pianist, zu einem großen Ganzen verschmelzen und wie "aus einem Guß" immer neue, andere Figuren kreieren. Die Form entsteht während dieser Symbiose und jeder der hören will, wird sie spüren und fühlen als hielte er die Figur selbst in Händen. Aber nur für kurz Zeit, denn die Töne und ihre erzeugten Emotionen sind vergänglich und hallen nur kurz nach, bevor sie in der Unendlichkeit eines Musikraums wie Seifenblasen lautlos zerplatzen - es sei denn sie würden auf Medium festgehalten. Was aber nachhallt ist eine schöne Erinnerung, die Kraft der Musik.

Es gibt keine Notenblätter, nur die Kunst der Improvisation. Das ist das reizvolle an diesem junggebliebenen Stil und jeder Pianist gießt seine Form nach seinem Geschmack  (wenn das Piano ihn denn läßt :-). Das macht die Figuren unendlich und nie langweilig; auch dann wenn sich der Pianist fremden Titeln zuwendet.

Auf der LP sind 10 Figuren-Abdrücke eingepresst. Aufnahmen neueren und älteren Datums. Das Ergebnis einer zweijährigen Arbeit mit Unterbrechungen. Nur der Flügel mit seinem Freund dem Pianisten, sonst (fast) nichts.

Das künstlerische Multitalent von der Nahe, Gerhard Engbarth, Tourneebegleiter unendlich vieler Bluesmusiker, hat dazu ganz persönliche Liner Notes beigetragen. Der bekannte Bluesforscher Karl-Gert zur Heide war bei der Titelauswahl behilflich. Eva Hennigs hat das schöne Back-Cover-Foto beim Boogie-Festival 2017 in der Fabrik  gemacht. Vielen Dank !

Danke an die vielen Menschen, die mich in den vergangenen über vierzig Jahren getragen haben und allen Musikern und Freunden dieser Musik, mit denen ich tolle Stunden verleben durfte und die ein oder andere Figur gebastelt oder zumindest doch gemacht habe. Mein bescheidener Beitrag aus 2017: "S' ist Nur Blues".

 

"It's Only Blues" - hope you like it ....

Ihr, Euer

 

Marc Galpérin

 

 

Boogie Woogie and his slow friend Blues are the only kind of music style that has developed specifically for the solo piano. Strong feelings: the Blues with its stories of human disappointment and the Boogie of his irrepressible joie de vivre.

"The Art", in which the instrument and its partner, the pianist, merge into a larger context, creating "new, different figures" from the same mold . The mold is created during this symbiosis and everyone who wants to hear will feel it as if he was holding the new figure in his own hands. But only for a short time, 'cause the sounds and their generated reverberate emotions are fleeting before they burst silently in the infinity of a music hall  like soap bubbles - unless they were held hopefully on this very LP. But what resonates is a beautiful memory, the power of music.

There are no sheet music, just the art of improvisation. That's the appealing thing about this young-at-heart style and every pianist creates his figutes  to his music taste (if the piano lets does not let him down :-). This makes the figures so unique  and never boring; even if the pianist turns to classic recorded Bluestitles.

On the LP 10 figures imprints are pressed. Newer and older recordings. The result of a two-year work with interruptions. Only the piano with his friend the pianist, otherwise (almost) nothing.

The artistic all-rounder of the Nahe (a region in Germany), Gerhard Engbarth, tour guide of an infinite number of  Blues musicians, has contributed very personal liner notes. The well-known Blues Researcher an Writer Karl-Gert zur Heide helped me strongly with the selection of titles for this LP. Eva Hennigs made the beautiful back cover photo at the famous Boogie Festival 2017 in the "Fabrik" Theatre at Hamburg-Altona. Many thanks !

Thanks to the many people who have carried me over the past forty years and to all the musicians and friends of this music, with whom I was able to spend great hours and played together with 'em. My modest contribution from 2017: "It's Only Blues".

 

"It's Only Blues" - hope you like it ....

Your's

 

Marc Galpérin

SIDE A

1. Pinetop’s Boogie Woogie, 2:56

    (Clarence “Pinetop” Smith)

2. Junco Partner, 4:59

    (James Waynes)

3. Otis in the Dark, 5:06

    (Otis Spann)

4. In a little Spanish Town, 3:44

    (Wayne / Young)

5. The Rocks, 2:50

    (James Edward Yancey)

 

 

SIDE B

1. 5-76@Weaver, 2:53

    (Marc Galpérin)

2. Suitcase Blues, 5:33

    (Hersal Thomas)

3. John-George’s Blues, 4:09

    (Marc Galpérin)

4. Kallefornia Stomp, 3:54

    (Marc Galpérin)

5. At the Window, 3:03

    (James Edward Yancey)

 

"Vinyl   Is   Back"

Meade "Lux" Lewis

Cover: "Blues Boogie Woogie"

3 Platten, 78 rpm

 

Asch Records, 1944

 

Sammlung MHG

Einen drehbaren flachen Teller, darauf  eine runde Scheibe mit 2 spiralförmigen schwingungs-gebenden Rillen, Nadel und Trichter. Mehr braucht es nicht um selbst unter primitiven Bedingungen Musik hören zu können. Nicht von ungefähr reist eine kupferne Schallplatte mit einer Anleitung für den Bau eines Plattenspielers huckepack mit den Raumsonden "Voyager 1 und 2" seit 1977 in die Unendlichkeit. Stößt die Mega-LP auf intelligentes Leben mit der Fähigkeit Schall wahrzuneh-men und gelingt es dort den Plattenspieler nach der Anleitung zu bauen, erklingen u.a. das Spiritual "Dark Was The Night, Cold Was The Ground" von Blind Willie Johnson sowie der Rock 'n' Roll  "Johnny B. Goode" von Chuck Berry. Schallplatten sind bei richtiger Lagerung und Behandlung unkaputtbar. Es wäre zu  schön, wenn auch die zeitlose LP "It's Only Blues" so ein Stück Ewigkeit würde; sich 2117 noch irgendwo drehte. Diese kleine Hommage an die Heroen Otis Spann, Jimmy Yancey, Albert Ammons, Leo von Knobelsdorff, Vince Weber, Axel Zwingenberger, Hans-Georg Möller uva.

 

p.S.: Wer auf digitale Medien nicht verzichten oder keinen Plattenspieler bauen mag, für die / den gibt es zeitgemäße digitale Lösungen. mp3 Format ist abrufbar. Einfach analogen Charme und digitale Bedienfreundlichkeit verbinden. Eine LP ist optisch schön, ob nun mit oder ohne Plattenspieler.

 

 

A rotating plate, on top of it a round disc with 2 spiraling vibrating grooves, needle and funnel. That's all it takes to hear music even under primitive conditions. It is not without reason that a copper record with instructions for the construction of a phonograph has been piggybacking with the space probes "Voyager 1 and 2" since 1977 into infinity. If the Mega-LP encounters intelligent life with the ability to perceive sound and succeeds in building the turntable according to the instructions, it will sound: Blind Willie Johnson's Spiritual "Dark Was The Night, Cold Was The Ground" and Chuck Berry's Rock 'n' Roll "Johnny B. Goode". Records are unbreakable when properly stored and handled. It would be too good, even if the timeless LP "It's Only Blues" could be such a piece of eternity; 2117 still turned somewhere. Homage to the heroes Otis Spann, Jimmy Yancey, Albert Ammons, Leo von Knobelsdorff, Vince Weber, Axel Zwingenberger, Hans-Georg Möller and many others.

<Diese Seiten dienen ausschließlich der Information. Verkaufsangebote von CD’s oder LP’s enthalten diese Seiten ausdrücklich nicht. Bestellungen sind hier leider nicht möglich.<

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EuLE Music, Antje Galperin